Berufsunfähigkeitsversicherung für Geschäftsführer im Vergleich


Gesellschafter Geschäftsführer erhalten von der gesetzlichen Rentenversicherung keine Erwerbsminderungsrente. Sie können sich nur privat absicherun. Die Lösung ist eine private Berufsunfähigkeitsversicherung. Erwa jeder 5. Berufstätige wird derzeit berusunfähig.

1,5 Mio Deutsche sind berufsunfähig


WEITERE THEMEN


EXTRA-TIPP

Fragen Sie nach der Prozessquote!

Eine gute BU-Absicherung ist messbar. Die sogenannte Prozessquote gibt an, wie oft es im Leistungsfall zum Rechtsstreit zwischen Versicherer und Kunden kommt. Je geringer die Quote, desto besser. 

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Geschäftsführer so wichtig?

Der Abschluss einer Krankentagegeldversicherung bietet Schutz vor den finanziellen Gefahren einer Berufsunfähigkeit. GmbH Gesellschaftergeschäftsführer haben sich in der Regel von der gesetzlichen Rentenversicherung befreit. Sie zahlen keine Beiträge und haben somit keinen Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente. Sie können sich vor den fianziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit nur durch den Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsrente schützen. 

FAKTEN ZUR BERUFSUNFÄHIGKEIT


  •  ca. 1,5 Millionen Bundesbürger sind berufsunfähig
  • Etwa jeder 5. Berufstätige wird derzeit berufsunfähig
  • Alle Branchen und alle Berufe sind vin Berufsunfähigkeit betroffen
  • Für Verbraucherschützer gibt es keine Alternative zur Berufsunfähigkeitsabsicherung
  • ca. 160.000 Menschen werden jedes Jahr berufsunfähig

HÄUFIGSTEN GRÜNDE FÜR BERUFSUNFÄHIGKEIT


Die finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit werden oft unterschätzt

Ein geregeltes Einkommen steht im Mittelpunkt des alltäglichen Lebens. Die Frage nach der Absicherung stellen sich viele erst, wenn es zu spät ist.

  • Als Verdrängunsthema erfolgt die Auseinadersetzung mit den finaziellen Folgen einer Berusfunfähigkeit erst, wenn diese bereits eingetreten ist
  • Nach Eintritt der Berufsunfähigkeit ist es für private Absicherung zu spät
  • Geschäftsführer haben oft keine Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung und wenn doch, ist diese viel zu niedrig
  • Seit 2001 gibt es für nach 1961 Geborene keinen gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente mehr. Danach wurde die deutlich niedrigere Erwerbsminderungsrente eingeführt.

Wichtig zu wissen: Unterschied zwischen arbeitsunfähig, erwerbsgemindert und berufsunfähig?


Arbeitsunfähig (AU)


Man kann seiner Tätigkeit vorübergehend nicht nachkommen​.

​Wird nachgewiesen durch eine AU-Bescheinigung, den sogenannten "Gelben Schein".

Berufsunfähig (BU)


Man kann seinen Beruf dauerhaft nicht mehr ausüben​.

​Berufsunfähige können ihren Beruf nicht mehr ausüben, aber weiterhin einer anderen Arbeit nachgehen.

Teilweise erwerbsgemindert


Man kann dauerhaft nicht mehr als sechs Stunden am Tag eine beliebigen Tätigkeit nachgehen.​

Voll erwerbsgemindert


Mann kann dauerhaft nicht mehr als drei Stunden am Tag eine beliebigen Tätigkeit nachgehen.​


Tipps und Ratgeber zur Berufsunfähigkeit

CHECKLISTE: TIPPS, WAS BEIM ABSCHLUSS ZU BEACHTEN IST


Nahtloser Übergang - AU zu BU

​Achten Sie darauf, dass Sie die Berufsunfähigkeitsversicherung und das Krankentagegeld bei einem Unternehmen haben, dass den nahtlosen Übergang vom einen zum anderern garantiert.

Verkürzter Prognosezeitraum - je kürzer, desto besser

Ab wann gelte ich als versicherte Person als berufsunfähig? Wenn ich aus ​bestimmten gesundheitlichen Gründen nicht mehr fähig bin, meinen zuletzt ausgeübten Beruf zu mindestens 50 % auszuüben. Und das voraussichtlich mindestens 6 Monate lang unterbrochen.

Rückwirkende Leistung

Meine Berufsunfähigkeit wird erst später festgestellt. Dann erhalte ich meine Leistungen auch rückwirkend. Dies gilt ab Beginn des Folgemonats, in dem die Berufsunfähigkeit eingetreten ist.

Karenzzeiten möglich?

Ich möchte die erste Zeit nach Eintritt der Berufsunfähigkeit finanziell allein überbrücken. Daher vereinbare ich eine Karenzzeit. Während dieser erhalte ich keine Berufsunfähigkeitsrente. Dafür erhalte ich einen Beitragsnachlass.

Nachversicherungsgarantie

Bei besonderen Ereignissen kann ich meine Rente ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen. Zum Beispiel bei bei erheblicher Gehaltserhöhung oder Heirat.

Dynamik wählen

Vereinaberen Sie eine regelmäßige Anpassung der Bu-Rente. Damit gleiche Sie den Kaufkraftverlust aus. Denn in 10 Jahren sind 1.000 € Rente nicht mehr 1.000 € wert. Vereinbaren Sie mindestens einenDynamik von 2 Prozent.

Keine abstrakte Verweisung

Ich muss mich regelmäßig auf keinen anderen Beruf verweisen lassen, wenn ich meinen bisherigen Beruf nicht ausüben kann.

Verzicht auf Meldepflicht

Wenn ich Berufsunfähigkeitsrente erhalte, bin ich nicht verpflichtet, Veränderungen bzw. Verbesserungen meiner gesundheitlichen Situatiuon zu melden.

Keine befristete Anerkenntnis

Ich muss mich nicht um einen Verlängerung meiner BU-Rente kümmern. Die BU-Rente sollte unbefristet anerkannt und bezahlt werden.

BU-Rente bei Pflege

Ich erhalte meine Leistungen auch wenn, wenn ich infolge von Pflegebedürftigkeit berufsunfähig werde.

Berufswechsel muss nicht gemeldet werden

Meine Berufsunfähigkeitsschutz bleibt auch bei Berufswechsel bestehen. Maßgeblich ist der Beruf, den ich zuletzt ausgeübt habe. Auch wenn es sich um eine risikoreichere Tätigkeit handelt.

BU-Rente auch bei Fahrlässigkeit

Ich erhalte meine Leistungen auch, wenn ich durch grob fahrlässiges Verhalten berufsunfähig werde. Dies sollte insbesondere bei Vergehenjn im Straßenverkehr gelten.

Beitragsstundung

Aufschub der fälligen Beitargszahlung bis zur Zahlung der BU-Rente. Ist dies in den Bedingungen geregelt?

Infektionsklausel

Die BU-Rente wird gezahlt, wenn aufgrund einer Infektion ein Berufsverbot erteilt wird.

Staatliche Förderung

Meine Berufsunfähigkeitsschutz kann im Rahmen einer betrieblichen Altersversorgung stattlich gefördert werden. Die Beiträge können als zusätzliche Leistung der GmbH von diéser steurlich geltend gemacht werden.

Rentendynamik

Ich kann ab Antragssetllung vereinbaren, das die BU-Rente während des Bezugs jährlich zu einem bestimmten Prozentsatz angepasst wird..

WENN AUS ARBEITS- EINE BERUFUNFÄHIGKEIT WIRD - nahtloser Übergang


Ihr Beruf sichert Ihr Einkommen. Aber was, wenn Sie als Geschäftsführer plötzlich von einem Tag auf den anderen nicht mehr arbeiten können? Krankheiten und Unfälle sind häufig die Ursache für eine Berufsunfähigkeit. Bis zur Feststellung erfolgt in der Regel erst eine längere Krankschreibung wegen Arbeitsunfähigkeit. Daher ist der Abschluss eines zusätzlichen Krankentagegeldes von großer Bedeutung. Für eine möglichst lückenlose Absicherung des Einkommens. Denn in einer solchen Situation möchten Sie sich nur um eines kümmern: wieder gesund zu werden.

DIE KRANKENTAGEGELDVERSICHERUNG


Schließt die finanzielle Lücke im Falle der Arbeitsunfähigkeit.

  • Der Geschäftsführern kann Dauer der Lohnfortzahlung selber regeln
  • Tritt im Laufe der Arbeistunfähigkeit einen Berufsunfähigkeit ein, endet die Lohnfortzahlung und das Krankentagegeld

DIE BERUFSUNFÄHIGKEITSRENTE


Schließt die finanzielle Lücke im Falle der Berufsunfähigkeit.

  • Tritt Berufsunfähikeit ein, dann sollte das Krankentagegeld nahtlos in Berufsunfähigkeitsrente übergehen
  • Häufig ist die nicht der Fall, da zwei Unternehmen prüfen

DIE LÖSUNG - Nahtloser Übergang


  • Gleichzeitige Prüfung
  • Krankentagegeld während der Prüfungsphase
  • Ergebnis der medizinschen Prüfung gilt für Krankentageld und Berufsunfähigkéitsrente
  • Keine Versorgungslücke

INFORMATIONEN ZUM DOWNLOAD

Prozessquote Berufsunfähigkeit

Messbare Kundenzufriedenheit

PDF herunterladen (227 KB)

Garantieerklärung - nahtloser Übergang

Vom Krankentagegeld zur Berufsunfähigkeitsrente

PDF herunterladen (746 KB)

BERUFSUNFÄHIGE 2016


1500000 Berufsunfähige Bundesbürger

Krankentagegeld für Geschäftsführer von Experten geprüft

JETZT KOSTENLOSEN VERGLEICH ANFORDERN: