Sichern und Vorsorgen für GmbH Geschäftsführer

GmbH Geschäftsführer erhalten hier Hintergrundinformationen über Versicherungen und Vorsorge die nur sie betreffen.  Zum Service gehören aktuelle Blog Artikel und vertiefende Informationen rund um das Thema Versicherungen und Vorsorge. Im Vordergrund steht hierbei deren steuerlichen Absetzbarkeit.

Sie erfahren hier, wie Privatausgaben zu Betriebsausgaben werden.

Gerade zum Thema GmbH gibt es täglich neue Urteile und steuerliche Veränderungen, die Sie als Gesellschafter Geschäftsführer einer GmbH betreffen, und auf deren Veränderungen sie zeitnah reagieren müssen.

Die größten Risiken für GmbH Geschäftsführer

DAS EINKOMMEN ABSICHERN BEI ARBEITSUNFÄHIGKEIT


Auf die Frage, welche Risiken sie für den Erfolg ihres Betriebes am meisten fürchten, gaben zwei Drittel (67 %) der Geschäftsführer die eigene Arbeitsunfähigkeit durch Unfall oder Krankheit an

Die Arbeitsunfähigkeit des Geschäftsführers belastet die GmbH  doppelt. Der wichtigste Mitarbeiter fehlt und sein Gehalt muss von der GmbH verdient werden. 

Je länger der Geschäftsführer krank ist, desto mehr ist der Fortbestand der GmbH gefährdet.

DIE ARBEITSKRAFT ABSICHERN BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT


Berufsunfähigkeitsversicherung

1,5 Millionen Deutsche sind erwerbs bzw. berufsunfähig. Als Geschäftsführer tragen Sie u.a. nicht nur die Verantwortung für sich und Ihre Familie, sondern auch für Ihre Firma und Ihre Mitarbeiter. Die finanziellen und privaten Konsequenzen sind gravierend. Denn während Ihre Fixkosten weiterhin anfallen, fallen Ihre Einnahmen plötzlich weg. Früher oder später ist Ihre Existenz bedroht. Aus genau diesen Gründen zählt die Berufs­unfähig­keits­versicherung zu den wichtigsten Versicherungen im Bereich der Vorsorge.


Die am häufigsten gelesenen Beiträge

Beiträge Krankentagegeld für GmbH Geschäftsführer
Was kostet das Geschäftsführer-Krankentagegeld ? Mit dem Tarif TL finanzieren Sie die Gehaltsfortzahlung des Gesellschafter-Geschäftsführers. Der Aufwand für die Rückdeckungsversicherung[...]
Krankentagegeld für Geschäftsführer günstiger als für Arbeitnehmer
Das Krankentagegeld für Geschäftsführer ist wesentlich günstiger als das für Arbeitnehmer. Bei der richtigen Gestaltung des Arbeitsvertrages kann der Geschäftsführer viel Geld sparen.
Nahtloser Übergang Krankentagegeld Berufsunfähigkeitsrente
Nahtloser Übergang vom Krankentagegeld zur Berufsunfähigkeitsrente. Ihr Beruf sichert Ihnen als Geschäftsführer Ihr Einkommen. Aber was, wenn Sie plötzlich von einem Tag auf den anderen nicht mehr arbeiten können?
Prozessquote Berufsunfähigkeitsversicherung
Eine gute Berufsunfähigkeits-Absicherung ist messbar. Die sogenannte Prozessquote gibt an, wie oft es im Leistungsfall zum Rechtsstreit zwischen Versicherer und Kunden kommt. Je geringer die Quote. desto besser.
Unterschiede Krankengeld Krankenkasse zum Krankentagegeld für Geschäftsführer
Der GmbH Geschäftsführer hat verschiedene Möglichkeiten sein Gehalt bei längerer Erkrankung abzusichern. Wir zeigen Ihnen die Unterschiede.
Geschäftsführer: Kein Krankengeld von Krankenkasse
Der Geschäftsführer einer GmbH erhält kein Krankengeld von seiner Krankenkasse, obwohl dies versichert ist. Was kann er dagegen tun?